Geschichte der T.S. Wuppertal e.V.

Der noch recht junge Verein Taekwondo Sportschule Wuppertal e.V., abgekürzt T.S. Wuppertal e.V., wurde im Dezember 2005 von Martin Schoepe und 6 Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. Der Sportbetrieb begann im März 2006. Heute gehört der Verein mit seinen ca.110 Mitglieder zu den namhaften Taekwondosportschulen im Tal. Wir bieten an 5 Tagen in der Woche Taekwondo für jedermann an - auf hohem Niveau und mit Spaß an der Sache - sowohl im Breitensport als auch im Leistungssport. Wir übernehmen die Startgebühren, Übernachtungskosten und Fahrkosten für unsere Leistungsträger bei Meisterschaften.Der Verein verfügt über hervorragend ausgebildete und zertifizierte Trainer, was ein umfassendes Trainingsangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ermöglicht! Wir verfolgen zudem auch keine wirtschaftlichen Interessen. Seit Bestehen des Vereins sind wir in der Nordrhein Westfälischen Taekwondo Union e.V. aktiv - und damit auch: Mitglied im Landessportbund, Stadtsportbund Wuppertal, Mitglied der DTU ( Deutsche Taekwondo Union) und somit auch in der WTF ( World Taekwondo Federation ). Der Unterschied zwischen uns und privaten Clubs: Private Taekwondo-Schulen sind eine betriebswirtschaftliche Einheit mit der Vorgabe finanzielle Gewinne durch die Mitglieder zu erwirtschaften. Der T.S. Wuppertal e.V. als gemeinnütziger Verein, unterscheidet sich dadurch, dass den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit gegeben wird, sich in einer kommerzfreien Umgebung ungestört zu entwickeln bzw. zu entfalten. Für uns ist der Sport das Wichtigste am Taekwondo, nicht das Geldverdienen. Es gibt in Deutschland viele Verbände, unter deren Obhut man Taekwondo trainieren kann. Es gibt allerdings nur einen einzigen Taekwondo-Verband in Deutschland, der vom "Deutschen Sportbund" (DSB) und vom "Nationalen Olympischen Komitee für Deutschland" offiziell anerkannt ist: das ist die DTU - die Deutsche Taekwondo Union. Somit veranstaltet die DTU alle offiziellen Taekwondo-Meisterschaften in Deutschland - und nur sie ist berechtigt, Sportler zu den Olympischen Spielen zu entsenden.

Ende 2009 hat der Verein seine ersten DAN-Träger aus dem eigenem Nachwuchs hervorgebracht. Seit dem kommen jedes Jahr neu ausgebildete Danträger aller Altersgruppen hinzu.

Unsere Danträger sind allseits anerkannt und geschätzt.

Trainiere hart und Du wirst siegen, trainiere schwach und die Niederlage reicht Dir die Hand!